Startseite
Aktuelles
Fussball
Schützen
Herbert Bosch Halle
Impressum/Kontakt
Bilder zum Spiel gegen Krickenbach
   
 

Offizelle Eröffnung des Boule-Platzes!

Am Samstag den 10.06.2017 um 11 Uhr wird die neue Boulebahn am Sportplatz eröffnet.

Hierzu ergeht recht herzliche Einladung

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.






Spielbericht zum Kerwevorspiel der beiden Legendenmannschaften

"Massig und weniger" vs. "Alt und gebrechlich"


Der Stellenwert des Spiel des Jahres zwischen „Massig und weniger“ und „Alt und gebrechlich“ wird immer bedeutender in der OG*. Bereits vor dem Spiel merkte man allen Akteuren die Nervosität deutlich an, denn es wusste keiner bis dahin in welcher Mannschaft er spielt. Eine halbe Std. vor Spielbeginn wurden die Mannschaften aufgestellt. Da letztes Jahr einige Spieler Schwierigkeiten hatten ihren Wohnort rechts bzw. links der Kaiserstraße zuzuordnen wurde es diesmal noch besser.  Ab sofort hat Haabstuhl vier Ortsteile was manche schwer ins Grübeln brachte. Zum ersten Mal wurden die Mannschaften über Kreuz aufgestellt. Für einen kleinen Skandal vor dem Spiel sorgte der OBM. Er ließ per Dekret mit Brief und Siegel erklären, das jegliche Entscheidungen des Schiedsrichters, oder Proteste nach dem Spiel ausgeschlossen sind ( sowaaasss gebt‘s nur in Haabstuhl - unfassbar). Nach dem alle Spieler auf dem Platz waren kam der wieder eingekaufte Schiedsrichter „Herr Straßer“ auf den Platz. Er begann den Platz abzuschreiten. Was dazu führte, dass die obere Hälfte des Spielfelds nicht mehr bespielbar war wegen Staubentwicklung. Man konnte meinen, ein Tornado wäre darüber gerauscht (dabei kann er nur im Schneckentempo laufen - aber das machte er gut). Die Mannschaft in Rot (Massig und weniger) legte los wie die Feuerwehr. Die Mannschaft in blau war sichtlich in der Orientierungsphase um ihre Knochen auf den Platz zu bringen.  So stand es nach 7 Minuten 2:0 für für „Massig und weniger“. Schon hörte man den Gegner über ein zweistelliges Endergebnis zu spekulieren (Hahaha). Nachdem man sich erholt hatte von dem Schock, konnte man den Anschlusstreffer erzielen. Doch „Massig und weniger“ war technisch auf ganz hohem Niveau unterwegs. So passierte das 3:1.  Anzumerken ist, dass man sich mit sofortiger Zustimmung des Schiedsrichters auf drei  mal zwanzig Minuten einigte. Was die Gage für den Schiedsrichter ins unermessliche trieb.  Auch im zweiten Drittel gab’s nix zu gewinnen für „ Alt und gebrechlich“.  Durch tolle und sehenswerte Tore wurde das 4:2 erzielt Mann war schier am verzweifeln. Auch weil immer wieder Englert‘s Bernd dort mit den Füssen war, wo der Ball ins Tor sollte. Dann aber ging‘s rund - nachdem der Schiri die Erholungspause etwas verlängerte - kam „Massig und weniger“ total aus dem Tritt, denn sie hatten schlichtweg vergessen, dass man auch einen letzten Pass spielen muss,  um ein Tor zu erzielen. So kam die Stunde der Sieger.  Hier kam es auch zum Trauma für unseren Fussballkamerad Brauni.  Nachdem er einen Absatzkick durch die Beine gespielt bekam und daraus ein Tor resultierte,  war er nicht mehr bei der Sache. Nun stand es 4:3. Schlag auf Schlag viel nun das 4: 4. Auf Seiten von „Alt und gebrechlich“ wollte man jetzt mit allen Mitteln halten. Der OBM gab das Motto aus - mauern was das Zeug hält.  Aber das Wunder war geschehen man erzielte noch das 5:4. Man hätte noch ein Tor erzielt, wenn man gewusst hätte, wo die Torlinie ist. Denn dort lag mal wieder Englert’s Bernd. Also keine Chance eine Torlinie zu erkennen. Daher wurde souverän vom Schiedsrichter „Herr Straßer“ auf kein Tor, entschieden.

Fazit zum Spiel:
Es war wieder eine tolle Sache, außer für Brauni (Beinschuss und Kerwespiel verloren, Höchststrafe armer Brauni) und es macht einfach nur richtig Spaß. Danke an alle Akteure auf und außerhalb des Platzes. In der vierten Halbzeit wurde hart und eingehend über ein hervorragendes Spiel diskutiert und dieses Spiel ging laut Bierkästenstapelung zweistellig aus.

Noch ein hoch auf unsere erste Mannschaft mit 18 Punkten nach 6 Spieltagen souveräner Tabellenführer.
  Information für Presse  Rundfunk und Fernsehen die nächste Pressekonferenz findet Kerwefreitag 2017 um 19.30 Uhr statt.

Erklärung: OG ist Ortsgemääää                 OBK ist Ortsburgerking               

Vielen Dank an den Verfasser des Spielberichtes: Thomas Wisniewski


MIB - Men in blue kommen nach Hauptstuhl

Am Freitag den 14.10.2016 um 19.30 Uhr gastiert die Brass-Band "MIB" des Polizeiorchesters in der Herbert Bosch Halle beim SVH. Wir sind sehr stolz darauf Ihnen dieses Musikschmankerl präsentieren zu können.

"2002 präsentierte das Polizeiorchester der Öffentlichkeit erstmals die Brass-Band „Men In Green“. Lautstark warben die Polizeimusiker bei der Aktion „Wer nichts tut, macht mit“ für mehr Zivilcourage. Inzwischen tritt die Brass Band des Polizeiorchesters in der neuen blauen Uniform auf und wirbt bei jugendlichem und jung gebliebenem Publikum für die Arbeit der Polizei Die neun Musiker der „Men In Blue“ arbeiten seit 2001 neben ihrer musikalischen Tätigkeit im großen symphonischen Blasorchester an der Präsentation der Brass-Band. Zusammen mit dem Keyboarder und Schlagzeuger Thomas Humm arrangiert Lösch die Musik für die Brass-Band. Mit Saxophonen, Trompeten, Posaunen, mit Sousaphon und Schlagzeug ist diese Band genau so besetzt, wie die Marching-Bands und Brass-Bands aus New Orleans. Die Musiker haben sich die „Dirty Dozen Brass-Band“ und Lester Bowies „Brass Fantasy“ zum Vorbild genommen und daraus ein eigenständiges Konzept entwickelt: Make serious music, but make it funky and make it fun“, sie machen ernsthafte Musik, aber spielen funky und mit viel Spaß. Der Erfolg bestätigt die Richtigkeit des Mottos. Jazzklassiker, Hits der 70er und 80er Jahre und Highlights aus den aktuellen Charts garantieren, dass Berührungsängste gegenüber der Polizei abgebaut werden. Lob des enthusiastischen Publikums: „Ihr seid klasse, Jungs“, so macht Polizei Spaß“".  








Es tut sich was beim SVH Teil 2:

In den letzten Wochen gab es etliche Arbeitseinsätze um die Aussenanlage rund um den Sportplatz wieder etwas aufzuhübschen. Es wurde  gemäht, Unkraut bekämpft, der Kinderspielplatz hergerichtet und die "kleine Baumschule" auf den alten Tennisplätze wurde gerodet. Jetzt glänzt wieder alles und das nächste Event...unser Dorf spielt Fussbal kann kommen. Hier ein paar Fotos von den Arbeiten.











Eventhalle erhält neuen Namen......Herbert-Bosch-Halle


In einer kleinen Laudatio im Rahmen der Jahresabschlussfeier des SVH ehrte der 1. Vorsitzende Ralf Bosch das jahrelange Engagement von Herbert Bosch beim SV Hauptstuhl. Egal wo Not am Mann war, sei es in der Vorstandschaft oder bei Arbeitseinsätzen, Herbert war immer einer der Ersten der anpackte. Dafür erhielt er auch vor Jahren schon die Ehrenmitgliedschaft beim SVH. Andere hätten da vielleicht die Füße hoch gelegt aber nicht unser Herbert. Allein die Stunden im Anbau bis zu Fertigstellung die er geleistet hat kann man nur schätzen aber es sind etliche über der 1000er Marke.

Es war aber auch nicht verwunderlich das Herbert erst widerwillig diese Ehre annehmen wollte, denn trotz seiner geleisteten Arbeit vergißt er die anderen Helfer nicht und will nicht selbst im Rampenlicht steht.

Herbert wir können dir versichern das wir diese Leute auch nicht übersehen oder vergessen!




dazugehöriger Bericht des Wochenblatts!



Im November wurde damit begonnen das Sportheim im neuen Glanz erscheinen zu lassen. Eine Hand voll Helfer  nahm sich die Front des Sportheimes vor und versah sie mit einem neuen Anstrich. Wenn das Wetter besser wird sollen die Seitenwände im Frühjahr folgen.

Vielen Dank an die Helfer!